Fiesta in Castillo del Romeral

Einmal im Jahr wird in Castillo del Romeral mehrere Tage ausgiebig gefeiert. Die Fiesta geht über eine Woche lang und findet Ende September, Anfang Oktober statt. Zu ihr gehört ein Rummelplatz an der Promenade ebenso wie festliche Umzüge in Trachten oder auch eine Wasserschlacht und ein Petanca Turnier. Im Mittelpunkt steht aber auch die Verehrung der beiden Heiligen, zu deren Ehren das Patronatsfest ausgerichtet wird.

Gefeiert wird zu Ehren von San Miguel, dem Schutzheiligen von Castillo del Romeral, und zu Ehren der Virgen del Carmen, der Jungfrau Maria, der Schutzpatronin der Fischer und Seeleute. Schließlich ist Castillo del Romeral nicht nur äußerst idyllisch am Meer gelegen, der Ort blickt auf eine alte Fischertradition zurück.

2011 begann die Fiestas Patronales Castillo del Romeral am 23. September. Gefeiert wurde bis zum 2. Oktober.

Die Fiesta in Castillo del Romeral

Rummelplatz und Eröffnung

Der Beginn der Fiesta ist an einem Freitag. Schon Tage zuvor wird der Rummel an der Promenade aufgebaut. Hier steht auch eine Festbühne. Zum Rummelplatz gehören Fahrgeschäfte ebenso wie diverse Stände an denen man sich stärken kann oder auch etwas zu trinken bekommt. Weder eine kleine Geisterbahn fehlt noch ein Autoscooter. Zuckerwatte bekommt man ebenso wie Churros, ein spanisches Spritzgebäck, das in Fett ausgebacken wird. Hier wird am späten Abend bis tief in die Nacht gefeiert.

2011 wurde die Fiesta mit einer Wasserschlacht am Hafen begonnen. Wer wollte konnte mit Eimern und Spritzpistolen bewaffnet an dieser teilnehmen. Im Anschluss an dieser Wasserschlacht, der Primer Batalla Naval en la Playa, spielten dann die Trommler auf und es gab einen kurzen Umzug durch die Stadt.

Am Abend des ersten Tages fand auch eine wichtige Verlosung statt. Welches Boot würde dieses Jahr die Ehre haben, bei der Schiffsreise der Virgen del Carmen im Mittelpunkt zu stehen?

Großes Petanca-Turnier

Zum Festprogramm der des Patronatsfestes in Castillo del Romeral gehört auch ein großes Petanca Turnier am ersten Wochenende. Zu diesem treffen Petanca Mannschaften von der gesamten Insel ein. Das Turnier geht über mehrere Stunden und ist meist so gut besetzt, dass der doch eigentlich recht große Turnierplatz in Castillo del Romeral aus allen Nähten platzt. Und natürlich nehmen auch verschiedene Mannschaften aus dem Ort selbst daran teil.

Das am Abend nebenbei in dem dazugehörigen kleinen Restaurant noch Fußball gezeigt wird, dass später am Nachmittag der Festumzug vorbei marschiert, gehört eben auch dazu.

Das Petanca Turnier ist nicht der einzige sportliche Wettkampf während des Patronatsfestes. Im Schwimmbad finden ebenso Aktivitäten statt wie es auch kleine Turniere in Fußball für die Kinder gibt.

 

Festumzug zu Ehren von Erzengel Michael

Ebenfalls am ersten Wochenende findet die Romería Ofrenda zu Ehren des Erzengel Michaels statt. Mehrere Festwagen nehmen daran teil, auf ihnen befinden sich Früchte aber auch andere Lebensmittel, die am Anschluss des Festumzuges gespendet werden. Und begleitet wird die Romeria zu Ehren des Heiligen auch von einer Musikkapelle und wenn diese nicht spielt, dann wird gesungen.

Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Festumzug erscheinen in Trachten. Bei den Männern sind das meist dunkle Hosen und weiße Hemden mit Weste und Schärpe. Bei den Frauen geht es da schon bunter zu, Teil der Tracht ist aber fast immer ein weiter, langer Rock und häufig auch eine Kopfbedeckung, dazu eine Schürze. Bei den Röcken sieht man fast alles: Von in dunkel gehaltenen Streifen über Blümchenmustern  bis hinzu uni ist fast alles vertreten.

Ziel dieses ersten Festumzuges ist die Kirche von Castillo del Romeral. Hier wartet auch schon San Miguel auf seine Gaben. Neben sich die Virgen del Carmen, ihre Festlichkeiten stehen aber noch an. Und wenn der Umzug, die Romeria ofrenda, an der Kirche angekommen ist, wird natürlich gefeiert.

Am Umzug nehmen auch Gruppen von Jugendlichen teil, die meist mit einem umgebauten und geschmückten Einkaufswagen mitziehen. Auf diesen gehört ein Grill und auf diesem wird bereits während des Festumzuges fleißig Fleisch gebrutzelt.

Fiesta in den nächsten Tagen


Nach dem Umzug zu Ehren des Heiligen Michaels wird es etwas ruhiger in Castillo del Romeral. Jeden Tag wird natürlich auf dem Festgelände an der Meerespromenade gefeiert, es stehen verschiedene Programmpunkte und Darbietungen an. So wählen die Kinder ihre Festkönigin und ihren Mister Junior. Diese haben dann bei der Prozession zu Ehren der Virgen del Carmen die Ehre ganz vorne mitlaufen zu dürfen. Zum Programm gehören auch verschiedene Turniere, so auch ein Fußballturnier für die Kleinen.

Ehrentag San Miguel


2011 war dann der eigentliche Namenstag von San Miguel am Donnerstag, dem 29. September. Zu seinen Ehren gab es dann an diesem Tag eine Nacht des Ortes am Festplatz ebenso wie Gottesdienste und Feierlichkeiten in der Kirche.

Virgen del Carmen

Einschiffung der Virgen del Carmen

Am zweiten Wochenende ist dann der Höhepunkt des Patronatsfestes in Castillo del Romeral. Um die Mittagszeit gibt es mehrere Böllerschüsse und dann fangen die Kirchenglocken an mehrere Minuten ohne Unterlass zu schlagen, um die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass der Festzug der Jungfrau bald beginnt. Vor der Kirche sammeln sich dann schon die Menschen, um der Virgen del Carmen den Geleit bei ihrem festlichen Auszug zu geben.

In einem prächtigen und fröhlichen Zug geht es dann von der Kirche durch den Ort Entlang am Meer. Dabei sind auch immer wieder Hochrufe zu Ehren der Jungfrau Maria zu hören: Viva la Virgen, die von der Menge begeistert beantwortet werden.

Ziel des Festumzuges ist natürlich der kleine Hafen von Castillo del Romeral, an dem an diesem Tag alles was ein Schiff hat und wenn es nur ein kleines Paddelboot ist, unterwegs ist. Schließlich gilt es die Heilige Jungfrau auf ihrer Reise über das Meer den Ehrengeleit zu geben.

Am Hafen wird die Jungfrau, die zum Schutz auch in einen transparenten Kasten gepackt ist, dann vorsichtig auf das Boot gebracht, dass in diesem Jahr die große Ehre hat, die Virgen del Carmen über das Meer zu tragen. Begleitet von Hochrufen geht es dann aufs Meer.

Für die Zurückgebliebenen am Hafen spielt die Kapelle dann noch ein paar Stücke und es wird getanzt, dann löst sich die Menge allmählich auf. Die Reise der Virgen dauert wohl etwas länger und ihre Rückkehr wird später dann auch mit Böllerschüssen bekannt gegeben, dann kann die Fiesta im Ort weiter gehen.

Großes Feuerwerk in der Nacht

Der Samstag der Schiffsfahrt der Jungfrau ist so der letzte Höhepunkt der Fiesta. Am Abend reisen dann auch zahlreiche Besucher der Fiesta von der ganzen Insel an, der Höhepunkt dann ist sicherlich das große Feuerwerk um 1 Uhr Nachts im alten Ortskern.

Großes Wecken und Prozession durch Castillo del Romeral


Die Feier dauert wohl auch fast die ganze Nacht, wer nicht mitfeiert, muss dann am morgen geweckt werden und das geschieht mit einem großen Musikumzug durch Castillo del Romeral wenn es noch dunkel ist. Am letzten Tag der Fiesta findet dann noch eine Blumenspende statt, ein großer Gottesdienst und auf einer Prozession durch Castillo del Romeral werden die Figuren der beiden Heiligen noch gemeinsam getragen und verehrt, ehe dann die Virgen del Carmen und San Miguel Arcángel wieder in die Kirche an ihre angestammten Plätze kommen.
Bis zur nächsten großen Fiestas Patronales Castillo del Romeral.

Schutzheilige von Castillo del Romeral

Erzengel Michael

Der Gedenktag von San Miguel, dem Erzengel Michael, ist der 29. September. Dargestellt wird Michael mit Flügeln und einem Schwert in der Hand. So auch bei der Figur des Heiligen in der kleinen Kirche von Castillo del Romeral. Michael gilt im christlichen Glauben als Bezwinger des Teufels in Gestalt des Drachens und als Anführer der himmlischen Heerscharen. Im Volksglauben ist der heilige der, der ein Verzeichnis der guten und schlechten Taten eines jeden Menschen erstellt.Eine Liste, die dem Menschen am Tag des Sterbens ebenso vorgelegt wird wie auch am Tag des jüngsten Gerichts. Und San Miguel gleitet die Seelen der Verstorbenen auf ihrem Weg ins Jenseits. Daher wird Erzengel Michael auch häufig mit den Attributen Waage und Flammenschwert dargestellt. 

Virgen del Carmen - Schutzpatronin der Fischer und Seeleute

Virgen del Carmen ist einer der vielen Namen, unter denen die Jungfrau Maria verehrt wird.   Virgen del Carmen ist dabei wohl die Kurzform von Maria del Carmen, Nuestra Señora del Carmen (Unsere Liebe Frau des Karmels). Karmel ist ein Berg bzw. ein Gebirge in Israle, dessen Name sich von kerem el (Weingarten Gottes) ableitet.

Der eigentliche Feiertag der Virgen del Carmen ist der 16. Juli. Und schon an diesem Tag wird der Ehrentag der Schutzheilige der Fischer und Seeleute auch in Castillo del Romeral gefeiert. So richtig im Mittelpunkt steht die Jungfrau dann aber während des mehrtägigen Patronatsfest im Ort Ende September, Anfang Oktober.

Die Virgen del Carmen ist aber nicht nur die Schutzheilige der Fischer. In Spanien ist sie zudem auch die Patronin des Meeres und auch der Spanischen Marine.

Auf Gran Canaria wird die Virgen del Carmen in so einigen Orten direkt am Meer verehrt. So auch in Mogan. Dort findet zum Ehrentag der Jungfrau im Juli ebenfalls eine Schiffsfahrt der Heiligenfigur statt. Ziel der Schiffsprozession ist dann der Nachbarort Arguineguin, wo ebenfalls die Virgen del Carmen verehrt wird. Dort gibt es dann einen gemeinsamen Festumzug beider Jungefrau-Statuen. Und auf einer zweiten Schiffsprozession wird die Santa María del Mar dann auch wieder zurück nach Mogan gebracht.

Fiestas auf Gran Canaria

In den verschiedenen Gemeinden von Gran Canaria finden zahlreiche Fiestas zu Ehren des jeweiligen Ortsheiligen statt. Einen Sonderstatus nimmt sicherlich die die Fiesta zu Ehren der Virgen del Pino, der Jungfrau von der Pinie, in Teror ein. Schließlich ist die Virgen del Pino Schutzheilige von ganz Gran Canaria. Der Höhepunkt der Fiesta in Teror ist am 8. September, dann ist auch auf der ganzen Insel Feiertag. Wer aber einfach mal einen Einblick in lokale Fiestas erhalten möchte ohne den Massenansturm von Gläubigen und Pilgern in Teror zu begegnen, sollte sich durchaus mal auf den kleineren lokalen Fiestas, wie eben auch in Castillo del Romeral, umschauen. Prozessionen, Umzüge und andere Feierlichkeiten gehören in den kleineren Ortschaften ebenso zum Pflichtprogramm der Patronatsfeier, ohne dass man gleich mit abertausenden Menschen feiert.

Die nächste Fiesta in Castillo del Romeral


Die Patronatsfeier in Castillo del Romeral wird wohl auch 2015 wieder Ende September, Anfang Oktober gefeiert. Sobald bekannt, wird hier dann auch das Festprogramm veröffentlicht.

Castillo del Romeral – Wo ist die Burg oder das Schloss? U 167 vor Gran Canaria Fiesta in Castillo del Romeral Einkaufen, Apotheke, Post Sport und Schwimmen Fitnesscenter Gimnasio in Castillo del Romeral Entfernungen Castillo del Romeral Leben in Castillo del Romeral Start Fiesta Gran Canaria Süden Webcam Castillo del Romeral Bilder Hunde in Castillo del Romeral Wohnen in Castillo del Romeral Infos